Zu Gast in der Lauenstein Confiserie

Marzipan Röllchen von Laueenstein - so köstlich

Lasst Euch heute mitnehmen auf eine Reise in den Frankenwald: Die Lauenstein Confiserie lässt sich in ihrer Gläsernen Manufaktur über die Schulter schauen und wir nehmen das Angebot gerne an! Im Blogger Adventskalender wird jeden Tag ein neues Türchen geöffnet: gestern guckten wir  bei Emily & Family  und morgen schreibt Luisa von Oceanhippie! Wer noch so alles mit von der Partie ist, könnt Ihr in einem meiner letzten Blogs lesen. Eine wirklich schöne Sammlung unterschiedlicher Ideen. Wir würden uns alle sehr freuen, wenn Ihr unseren Adventskalender als Geschenk annehmen würdet. Es gibt viel Interessantes zu finden – und natürlich auch etwas zu gewinnen.

Heute gibt es im Adventskalender gleich zweimal Geschenke für Euch:

Einmal ein Schokoladengeschenk aus der Lauenstein Confiserie: die Burgtafel Mandel Crisp, eine handgeschöpfte Manufakturtafel mit stattlichen 295 g Gewicht. Ihr findet das Gewinnspiel bei mir auf Instagram, es läuft nur 2 Tage, also heißt es schnell sein! Adresse: Sabines_Fundstuecke

Und für alle anderen habe ich einen tollen Link zu einem kostenlosen Musikalbum von Joe Bonamassa!  Mehr dazu am Ende meines Blogbeitrags!

 

Zu Besuch bei der Lauenstein Confiserie

Die Lauenstein Confiserie hat sich voll und ganz dem Genuss verschrieben. In der Manufaktur verzichtet man auf automatisierte Produktionsabläufe. Die ausgebildeten Confiseure und Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind Meister ihres Fachs. Sie achten darauf, dass nur ausgesuchte Zutaten in den Frankenwald geliefert werden. Sie sind streng, wenn es um die Qualität und die Erzeugung von Nüssen, Mandeln oder auch Spirituosen geht. Sie  kreieren in Handarbeit seit über 50 Jahren feinste Pralinen und Trüffel, seit fast 10 Jahren Tafelschokoladen. Eine Kunst, die inzwischen weltweit ihre Fans hat.

Um so glücklicher bin ich, dass ich im Advent zu Gast sein darf in der Gläsernen Manufaktur. Dort, wo die Confiserie 1965 von einem Zuckerbäcker gegründet wurde. So einzigartig ist mein Besuch aber gar nicht: die Gläserne Manufaktur ist fast täglich geöffnet und lädt auch Euch alle ein, vorbei zu kommen.

Klar ist es nicht die komplette Manufaktur, die man in der Fischbachsmühle besichtigen kann. Doch in dem historischen Gebäude werden täglich viele kleine Handgriffe gezeigt und (hinter Glas) vorgeführt.

 

Die Burgtafel ist die Schokolade von Lauenstein Confiserie, Fundstücke zu Besuch in der Gläsernen Manufaktur

Die Burgtafel ist ein regelrechtes Statement unter den Tafelschokoladen. Sie wird einzeln – Stück für Stück – angefertigt und in Formen zum Trocknen kühl gestellt. Es braucht seine Zeit, bis die genussvolle Tafel mit den streng ausgesuchten Zutaten in den Verkauf kommt. Dass diese Raritäten sehr beliebt sind, dürfte auf der Hand liegen: Wenn Ihr die Tafel mal im Fachhandel findet, unbedingt probieren!

 

Mandeln, frisch geröstet in der Manufaktur - Fundstücke zu Gast in der Lauenstein Konfiserie

Die Mandeln werden in der Manufaktur geröstet. Es sind mehrere Arbeitsschritte, bis schließlich die Burgtafel zu den Kunden geht. Sie wiegt 295 g und wird in mehreren Varianten angeboten. Jetzt im Winter sind es vor allem zwei Tafeln, die die Seele erfreuen: Mandel Crisp und Honig Milch.

Edelmarzipan und Walnüsse – ein Klassiker der Lauenstein Confiserie

Wenn man den Confiseuren der Manufaktur zusieht, erkennt man die einzelnen Schritte: Marzipan wird in Streifen und dann in Würfel geschnitten. Dabei erfährt man, dass das Marzipan bei den Lauensteinern eine ganz besondere Qualität hat. Es wird nicht wie schon fast üblich mit viel Puderzucker gestreckt, sondern beeindruckt mit seinem vollen Mandelgeschmack. Es ist eben doch eine Frage der Zutaten, die vor allem auch hier wieder zum Genuss werden. Das Edelmarzipan-Röllchen wird mit flüssiger heller oder dunkler Manufakturschokolade überzogen und dann – sehr schnell – mit an beiden Seite mit einer Walnuss-Hälfte besetzt. Wichtig ist, dass auch die Walnuss vorher handverlesen ebenfalls mit Schokolade überzogen wurde. So kann diese Geschmacksvielfalt entstehen, die inzwischen viele Fans hat.

Edelmarzipan Röllchen mit Walnuss - Fundstücke aus der Lauenstein Confiserie

Helle und dunkle Manufakturschokolade verbergen einen Edelmarzipanrohling. Hier wurden an die frische Schokolade die Walnuss-Hälften angebracht und im Zuckerbett zum Trocknen abgelegt.

Dunkle Edelschokolade verbunden mit Marzipan und Walnuss, ein Klassiker der Lauenstein Confiserie

Hohoho – wenn der Nikolaus mit Hand bemalt wird…

Heute am Nikolaustag darf er natürlich nicht fehlen: der Lauensteiner Weihnachtsmann, handgegossen in seine Form und nach dem Trocken handbemalt mit heller Schokolade. Kein Schokoladenmann könnte mit mehr Liebe hergestellt worden sein. Und deshalb gibt es den „alten Mann“ auch nur ein kleiner Stückzahl. In der Fischbachsmühle und ein paar wenige im Online-Shop. Wer unbedingt einen haben möchte – der sollte mal kurz anrufen. Vielleicht ist ja noch einer da. Alle anderen stehen sicherlich schon in den Kinderzimmern dieser Welt.

Nikolaus bei Fundstücke - wir sind in der Schokoladenmanufaktur Lauesten zu Gast

 

Es war eine wirklich schöne Reise durch die Schokoladenwelt der Lauenstein Confiserie! Als ich zu Besuch war, hat es zu schneien begonnen. Der Frankenwald war erst nur leicht gezuckert. Inzwischen aber liegt soviel Schnee, dass schon die Langlaufloipen gespurt sind und auf Besucher warten.

Eine schöne Fügung, so kurz vor Weihnachten im tiefen Schnee auf Schokolade zu treffen. Wir jedenfalls empfehlen diesen Besuch sehr herzlich. Nicht zuletzt wegen des niemals endenden Schokoladenbrunnens im Café.

 

 

Eine Geschenkidee für Euch alle: eine Weihnachtslieder-CD von Joe Bonamassa

Joe Bonamassa ist mein musikalisches Highlight 2017! Sein Concert in der Olympiahalle war grandios – so, dass wir bereits Karten für 2018 bestellt haben. Und die Monate dazwischen folgen wir seinen Konzerten online und genießen seine Musik und sein herausragendes Gitarrenspiel im Wohnzimmer.

Jetzt hat er seinen Fans ein kostenloses Album geschenkt – und ich kann es nur weitergeben. Holt es euch doch mal und hört rein. Blues, nothing but the Blues…

 

 

Joa Bonamassa bringt Bluesmusik wieder ganz neue Energie - ein Hochgenuss, wenn man es live erlebt! Copyright Debora Ritch

 

 

Von uns beste Grüße und die herzliche Einladung zu Instagram. Denn dort findet ab heute unser Gewinnspiel statt!

 

Und drandenken – morgen gibt es ein neues Türchen: bei Luisa mit Oceanhippie!

 

 

Latest comments
  • Guten Morgen (:

    Schöner Beitrag, besonders jetzt zur Weihnachtszeit. Zudem sehr tolle Fotos, die auf jeden Fall die Lust nach Süßen steigern 😉

    Wünsche dir noch eine angenehme Restwoche. ♥

    Liebste Grüße
    Lu

    https://www.oceanhippie.de/

  • hmmm lecker :))) . Diese Weihnachtszeit macht einen wahnsinnig, soooo viele köstliche Leckereien. Das Marzipan würde ich gerade sehr gerne naschen. Ich wünsche dir eine schöne Weihnachtszeit.

leave a comment