Cucina Casanuova, ein Kochbuch voller Sonne

Kochbuch Casanuova

Wer schon einmal in der Toskana im Urlaub war, weiß um die besondere Küche in dieser Region. Die Frische der sonnenverwöhnten Gemüsesorten,  Zitrusfrüchte, Oliven und natürlich der Chianti spielen den Sommer in den Rezepten. Ulla Besancon aus der Locanda Casanuova  hat ein Kochbuch darüber geschrieben.

 

  Fundstücke aus der Küche: Cucina Casanuova, ein Kochbuch

Cucina Casanuova  Website: www.casanuova.info

Autorin: Ulla Besancon

Redaktion: Petra Pintscher

Fotos: Thierry Besancon, Edith Buchner, Sibylle Meister

3. Auflage 2014

 

La Bellezza della Semplicità

Das vorliegende Buch ist ein Urlaubssouvenier. Wir wollten wissen, ob man die Speisen, die uns in der Fattoria serviert wurden, auch zuhause nachkochen kann. Das Ergebnis: JA, auch ohne hochsommerliche Temperaturen, Sonne und Urlaubslaune schmecken die Rezepte sehr lecker! Sie sind für 6 Personen ausgelegt, das Inhaltsverzeichnis ist zweisprachig in deutsch und italienisch – so kann man sich im Urlaubsland gut zurecht finden. Und das bringt uns auch schon zum wichtigsten Punkt: Das Kochbuch ist nicht nur eine Sammlung von toskanischen Gerichten. Es ist die Speisekarte der Locanda Casanuova bei Figline, Nähe Florenz.

Ulla Besancon, die mit ihrer Familie in historischen Gemäuern dieses kleines Biohotel führt, kocht in der Fattoria auch selbst. Und hat wohl irgendwann begonnen, die in der Region gesammelten Rezepte niederzuschreiben, zu verändern und  ihre eigene  „Cucina Casanuova“  zu kreieren.

 

Fundstücke aus der Küche: Toskanische Rezepte

Fundstücke aus der Küche: ein Kochbuch aus der Toskana

 

Die Quelle der guten Zutaten: ein Biogarten am Haus der Fattoria

Eine Inspiration für Ullas Rezepturen ist wohl der eigene Garten voller Gemüse und Früchte. Sie schreibt in ihrem Buch, dass sie ihre Ideen rund um die Casanuova bei den Bauernhöfen und Nachbarinnen gesammelt und aufgeschrieben hatte. Kombiniert mit der Küche aus dem Süden des Landes ergeben sich ganz neue Rezepturen. Klassisches und Kreatives – die Cucina Casanuova ist ein Fundus für traditionelle, bodenständige Küche mit den Zutaten aus der Region.

 

Ein Blick in den Gemüsegarten der Locanda Casanuova:

 

Fundstücke aus der Küche: Birnenernte in der Toskana

Birnen finden wir in mehreren Rezepturen wieder: Birne Helene, Birnen in Rotwein, auch mit Schafskäse oder auch der Grappa-Birnen-Kuchen laden ein, die spätsommerliche Frucht zu verarbeiten.

Trauben-Rosmarin-Kuchen, ein Dessert, das zur Weinlese gebacken wird: Eine Handvoll Rosmarin, Zucker, Pinienkerne, Olivenöl, Mehl und süße blaue Trauben und etwas Milch als Blechkuchen backen! In einem anderen Blogbeitrag stellen wir das Rezept dazu vor, denn wir haben es schon selbst ausprobiert. Hier entlang:

 

Prugne secche con pancetta – Pflaumen mit Speck: Getrocknete Pflaumen mit Speck ummanteln und im heißen Ofen kurz backen!

Fundstücke aus der Toskana: Biohotel Garten Gemüse Casanuova

 

Das “ Vier Jahreszeiten Kochbuch “ der Toskana

Das Buch beginnt mit den Geschichten um die Locanda und es lohnt sich, die Zeit dafür zu nehmen. Die Autorin erzählt, wie alles begann, damals Anfang der achtziger Jahre, als das Ehepaar Besancon während eines Toskana-Urlaubs sich in das Land verliebte. Eine Reise durch die Familiengeschichte, die sich um die Landwirtschaft und Küche drehen sollte: Locanda & Fattoria Casanuova.

Das Kochbuch selbst teilt sich in vier  Jahreszeiten, stellt Menüs nach den Erntezeiten der Gemüse zusammen. Die zusätzliche Struktur erleichtert dem Leser das schnelle Suchen ganz nach dem eigenen Geschmack:

  • Vorspeisen und Salate
  • Suppen, Nudeln und Reis
  • Fleisch, Fisch, Gemüse
  • Desserts, Kuchen und Gebäck und
  • eine große Auswahl an Grundrezepten wie Feigenchutney, Fleisch- oder Gemüsebrühe, Marmelade aus grünen Tomaten oder auch Graubrot.

 

Nachgekocht:    Zucchinicremesuppe  oder   Crema di zucchini

Zutaten:

  • 1 weiße Zwiebel
  • 3 Kartoffeln
  • 3 EL Olivenöl extra vergine
  • einige Blätter Basilikum
  • 2 EL Sahne
  • 2 Selleriestangen
  • 1 kg mittelroßen Zucchini
  • Salz, weißer Pfeffer
  • 1,5 l Wasser
  • 2 EL Joghurt

 

    

 

Wichtig ist es, so beschreibt es die Autorin, die Zucchini frühzeitig zu ernten. Maximal 20 cm lang und 2 cm im Durchmesser sollte das Gemüse bei der Ernte sein, um den vollen Geschmack in den Topf zu bringen. Die Kartoffeln sorgen für eine schöne Bindung, Sahne und Joghurt für die Frische. Wie so oft in den Gerichten darf ein Schuss Olivenöl nicht fehlen. Naja – bei dem guten Öl aus eigener Ernte der Locanda Casanuova nur verständlich!

Inzwischen haben wir auch das Rezept Spaghetti Pesto Siciliano ausprobiert. Eine feine Säure von frischer Orange und Zitrone gemixt mit Mandeln, Olivenöl, Knoblauch, Kapern, Kirschtomaten, Petersilie und Parmesan: Hammerlecker! Das gibt es sicher wieder bei uns, und nicht nur bei sommerlichen Temperaturen! Gründe für ein italienisches Essen gibt es viele, dieses Pesto ist ganz sicher einer davon!

Das Buch kann man per Mail bei der Locanda Casanuova bestellen. Der Konktakt dazu ist hier auf der Website zu finden, wie auch die Impressionen zur Region und zu den Menschen!

 

Wir meinen, es lohnt sich!

 

#keineWerbung

 

 

No comments

leave a comment